Wir multiplizieren Dezimalbrüche zunächst ohne Rücksicht auf das Komma.

Dem Ergebnis geben wir dann so viele Dezimalstellen wie die Faktoren zusammen haben.