Bei der zentrische Streckung werden alle Punkte so abgebildet, dass das Zentrum Z auf der Verbindungsgeraden Punkt P - Bildpunkt P’ liegt. Es gilt hierbei mit k ≠ 0:

Für k < 0 liegt das Zentrum zwischen P und P’, also auf der Strecke PP’.

Für k > 0 liegt das Zentrum außerhalb der Strecke PP’.

 

Bei der zentrischen Streckung gilt:

  • Das Zentrum Z ist (einziger) Fixpunkt.
  • Alle Geraden durch das Zentrum sind Fixgeraden.
  • Bilder und Urbilder schließen gleiche Winkel ein.
  • Geraden und ihre Bilder sind parallel.
  • Bildstrecken haben die |k|-fache Länge ihres Urbildes.
  • Bildflächen haben die |k²|-fache Größe ihrer Urbilder.

Bei k = 1 erhalten wir die identische Abbildung.

Bei k = -1 erhalten wir die Punktspiegelung.

Für k = 0 liegt keine Abbildung vor.